Statistik
Seitenaufrufe : 1912981
Fotoshow

derwesten.de
1. Herren: SG Ruhrtal - HVE Villigst-Ergste (Sa., 19.30 Uhr).
SG Ruhrtal erwartet Spitzenreiter.
In der Handball-Bezirksliga Südwestfalen der Herren erwartet Aufsteiger SG Ruhrtal am dritten Spieltag Spitzenreiter HVE Villigst-Ergste. Der TV Neheim trifft daheim auf TS Evingsen.

Am vergangenen Spieltag fegte Tabellenführer HVE Villigst-Ergste unter den Augen von SG-Coach Frank Mähl den TV Wickede mit 39:19 aus der Halle. „Ich erwarte gegen den Tabellenführer eine volle Halle. Mehr Motivation geht nicht. Auf uns wartet aber ein dicker Brocken. Villigst-Ergste spielt einen richtig guten und dynamischen Handball. Wir dürfen uns nur wenige Fehlwürfe erlauben“, erklärt Frank Mähl. Veit Schmidt ist nach seinem Handbruch wieder ins Training eingestiegen.


1. Damen: SG Schalksmühle-Halver - SG Ruhrtal (So., 15 Uhr).
Vor dem Spiel bei Spitzenreiter SG Schalksmühle-Halver sind beim Tabellenfünften SG Ruhrtal noch die Einsätze von Nane Vollmer und Julia Iken fraglich. „Es wäre für uns ein kleines Drama, wenn die Beiden ausfallen würden. Schalksmühle-Halver wird ordentlich etwas aufbieten. Wir dürfen nicht schon jetzt den Anschluss nach oben verlieren und müssen deshalb alles versuchen“, sagt SG-Coach Jörg Humpert.

 

3. Herren: VfS Warstein 3 - SG Ruhrtal 3 22:22 (12:10)
Gerechtes Remis zum Saisonauftakt!
(ks) Immerhin 10 Spieler hatten sich auf den Weg nach Warstein gemacht. Darunter mit Julian Lohölter und Steffen Freund zwei Rookies. Beide zeigten bei ihrer Premiere eine gute Leistung. Insbesondere Julian sorgte für Stabilität in der Deckung. Das nicht eigenspielte Team kam nur schleppend in Gang. So war es nicht verwunderlich, dass die Warsteiner mit 7:3 in Führung gingen. Doch mit Ruhe, Konzentration und Routine verkürzte die SGR bis zum Pausen-„Tee“ auf 12:10. Das gleiche Bild in Hälfte zwei: der VfS setzte sich bis auf 16:11 ab. Grund zur Hektik auf Ruhrtaler Seite? Keineswegs. Wir wechselten munter durch, jeder Spieler ging hoch konzentriert zu Werke und so hatten wir gegen Ende mehr zuzusetzen als der Gastgeber. Zweimal gelang in der Schlussphase die Führung (20:21; 21:22). Letztlich ist das Unentschieden aber genau das richtige Ergebnis in diesem ausgeglichenen und sehr fairen Spiel!
SGR: Frank Pelmer, Ralf Müller, Julian Lohölter, Steffen Freund, Christian Schlupp (4), Christoph Klemm (6), Daniel Linden (5), Kai Glittenberg (2), Basti Damböck (2) und Karsten Schulte (3)

 

derwesten.de
1. Herren:
DJK GW Emst - SG Ruhrtal 33:24 (10:9).

Erstmals seit dem 7. November 2015 (27:28 in der Kreisliga bei der HSG Menden-Lendringsen II) verlor die SG Ruhrtal wieder ein Punktspiel. SG-Coach Frank Mähl: „Es war vielleicht der richtige Dämpfer zur richtigen Zeit. Unsere Deckungsleistung in der zweiten Halbzeit war eine Katastrophe.“ Der starke Keeper Henrik Basler verhinderte eine höhere Niederlage.

SGR: Lörwald, Basler; Storm (2/2), Humpert (2), Schulte, Gräbener, Trüller (4), Lehmenkühler (2), Hammer (1), Probst (3), Röttger (2), Bauerdick (3), Rapude (1), Struwe (4).



1. Damen: SG Kierspe-Meinerzhagen - SG Ruhrtal 19:19 (12:10).
Die SG Ruhrtal leistete sich zahlreiche Fehlwürfe und hatte Pech mit einem Pfostentreffer fünf Sekunden vor Schluss. „Wir hatten von Anfang an keinen Zugriff auf das Spiel“, berichtete Ruhrtals Coach Jörg Humpert.

SGR: Köster, Vieth; Feldmann, Völlmecke, H. Wolf (6/1), Gierse, Voigt (5), Iken, Vollmer (1/1), Vernholz (2), Struwe, L. Wolf (4), Friederritzi, ten Haaf.
 

Zwei Meisterschaftsspiele und jetzt 6 Wochen Pause

2. Herren: SG Ruhrtal 2 : HSG Schwerte-Westhofen 2 16:21 (12:9)
Erstes Heimspiel in der neuen Klasse
(sp) In der 1. Spielhälfte zeigten die Männer der 2.Herren, was in Zukunft möglich ist. Aus einer sicheren Abwehr heraus, konnten ein ums andere Tor geworfen werden. Gerade die erfahrenen Spieler um Stefan Frimmel und Kapitän Finn Wedepohl zeigten, dass es schwer ist in Ruhrtal einen Punkt zu holen.  Ebenso konnte Laurenz Kossmann vom 7-Meter-Punkt überzeugen. So gingen wir mit einer 3-Tore Führung in die Pause gehen.
Leider war es das dann nach 30 Minuten auch. In der 2.Hälfte zeigte die Mannschaft Nerven. Die Abwehr stand, aber im Angriff funktionierte überhaupt nichts mehr.
„Drei Feldtore in 30 Minuten sind einfach zu wenig! So kann man kein Spiel gewinnen!“, so Trainer Stefan Probst.
Aber egal; Neue Klasse, heißt auch andere Mannschaften. Wir schauen nach vorn auf die nächsten Spiele. 
SGR: Julian Schneider, Henrik Albers (1), Alexander Blech, Tim Flinkerbusch, Robin Friedrich, Stefan Frimmel (6), David Jaekel (1), Michael Glaremin (1), Laurenz Kossmann (5), Robin Kraas, Waldemar Schulz (1), Dominik Storm, Finn Wedepohl (1), Darius Weiß



2. Herren: TV Halingen 3 : SG Ruhrtal 2 31:29 (12:11)
Kurze Unkonzentriertheit in der Abwehr reichte dem TV Halingen 3!
In einem von Anfang an ausgeglichenen Spiel wollte die Mannschaft die Niederlage der letzten Woche ausgleichen. Bis zur 50. Minuten konnte die Mannschaft immer wieder den Halinger Vorsprung aufholen. Halingen setzte zwei immer wieder sehr erfolgreiche Rückraumspieler ein.
Ab der 50. Minute konnte Halingen sich dann mit 3 Toren absetzten. Leider fehlte dann der SGR die Konzentration und das nötige Wurfglück, um wieder aufzuschließen!
“Gefühlte 25 Tore haben nur die Beiden gemacht. Wir haben sie leider nie in Griff bekommen. Egal von welcher Entfernung, Jeder Wurf saß! Aber, die SGR hat nie aufgegeben! Wir haben bis zum Schluss gekämpft. Mein Kompliment an die Mannschaft und vor allen an die beiden A-Jugendspieler Malte und Tillmann, die uns heute unterstützt haben“
SGR: Julian Schneider, Henrik Albers (2), Alexander Frimmel, Robin Friedrich (1), Stefan Frimmel (4), David Jaekel (7), Laurenz Kossmann (2), Robin Kraas (1), Gerion Stoffels (7), Dominik Storm, Finn Wedepohl (1), Tillmann Weber (4), Malte Weber (1)

 

  • Männliche A-Jugend: SG Ruhrtal - VfS Warstein 32:30 (15:16)
  • Weibliche B-Jugend: SG TuRa Halden-Herbeck - SG Ruhrtal 5:35 (3:15)
  • weibliche C-Jugend: JSG Menden Sauerland Wölfe 2 - SG Ruhrtal 22:23 (10:13)
  • Männliche E-Jugend: SG Ruhrtal gg. TSV Bigge-Olsberg 20:11 (14:4)

Weiterlesen...

 
Aktueller Spieltag
Facebook Aktuell