Gemischte E-Jugend: SG Ruhrtal 1 – SG Sauerland „die Wölfe“ 16:29 (8:15)
Niederlage am Samstagmorgen.
(jh) Es war schon ein Erfolg als überwiegender Jungjahrgang das Halbfinale der „Sommermeisterschaft“ zu reichen. Schon im Vorfeld war klar, die Spielgemeinschaft

hatte den Turnierfavoriten und späteren Sieger als Gegner zugelost bekommen. Ein Team mit 8 Kreisauswahlspielern. Von Beginn an zeigte die Mannschaft aus Menden wer die Halle am Gänsewinkel als Sieger verlassen sollte. Schnell stand es 0:3, dann legten die Jungs den Respekt ab und Florian markierte den ersten Treffer. Jonas schaffte per Penalty (Strafwurf) das zweite Tor und nun mischte man munter mit. Menden war dann aber in vielen Aktionen die schnellere Mannschaft, erhöhte Tor um Tor. Ein starker Finn im Tor verhinderte viele Mendener Versuche, konnte sogar einen Penalty abwehren.

Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild, doch die Ruhrtaljungen hatten nun auch mehr Torwurfmöglichkeiten, trafen jedoch bei vielen Chancen eine verkehrte Wurfentscheidung. Durchaus hätten hier mehr als die 8 Tore erzielt werden können. Eine weitere Erfahrung für unseren Nachwuchs, bis zum nächsten Zusammentreffen beider Teams gibt es einiges zu lernen, besonders das Tempospiel muss deutlich intensiver werden.

SGR: Finn, Jonah, Ben, Elia, Mats, Noah, Felix, Florian, Nico, Jonas B., Leon.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen