(tb) Die Zeichen vor dem Spiel waren gegenüber der letzten Woche weiter bescheiden. Neben unseren verletzten Spielern Malte und Lukas, fiel auch Felix aufgrund einer Grippe kurzfristig aus. Ebenso waren die letzte Woche erkälteten Spieler noch nicht wieder bei 100 %. Im Spiel selbst verletzte sich Ludwig noch an der Schulter.

Zu Anfang der Partie merkte man den Jungs an, dass sie wollten. Von 0:2 ging man erstmalig in der 9. Minute mit 6:5 in Führung. Doch das sollte leider das letzte Mal sein. Hamm zog das Tempo an und hatte einen 5:0 Lauf und ging mit 10:6 in Führung. Den Vorsprung erhöhten sie bis zur Pause auf 17:11.

In der Halbzeit wurden einige Dinge besprochen, die aber zu Anfang der 2. Hälfte nur zum Teil umgesetzt wurden. Man kam nicht in die Zweikämpfe, vorne wurde zu schnell abgeschlossen. So gelangen Hamm zu viele einfache Tore durch Gegenstöße. In dieser Phase merkte man dann definitiv, dass der Gastgeber aus dem vollen schöpfen konnte, und wir fast auf der letzten Rille liefen. Man musste die Befürchtung haben, dass wir beim Stand von 36:21 ganz schwer unter die Räder kommen würden. Doch die Jungs rissen sich am Riemen. Alle Körner wurden nochmals ausgepackt. In der Abwehr wurde geackert und im Angriff lief der Ball flüssiger. So konnte man das Ergebnis noch in Grenzen halten. Eine gute Partie machte Paul, gerade auf Rechtsaußen. Endstand: 38:26. 
Gratulation an den ASV Hamm. Eine sehr starke Mannschaft, die zu Recht auf dem 3. Platz steht.

Fazit: Derzeit haben wir leider verletzungs- und krankheitsbedingt zu viele Ausfälle. Hoffen, dass sich das Lazarett bis nächste Woche lichtet. Nächstes Spiel ist am Samstag, 01.02.2020 um 17.30 Uhr zu Hause gegen PSV Recklinghausen.

SGR: Samuel Stoffels, Nico Schulte, Moritz Schaefer (6), Paul Geyer(4), Max Schäfer , Ben Vollmari (4), Justus Klauke (5), Philipp Tillmann , Fynn Bornemann (3), Ludwig Schwefer (4) und Basti Hannappel.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.